header
Dachverband der Selbsthilfe-Gruppen für Schilddrüsenkranke und deren Angehörigen
Mitglied der Thyroid Federation International (TFI)

– Kurzportrait –

Schilddrüsen-Liga Deutschland e.V.

Wer wir sind...

  • Dachverband der Selbsthilfegruppen für Schilddrüsenkranke und Angehörige;
  • Mitglied der Thyroid Federation International (TFI);
  • förderndes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE).

Was uns bewegt:

Jeder dritte Deutsche leidet an einer Schilddrüsenerkrankung. Damit gehören Störungen der Schild­drüsenfunktion zu den häufigsten Krankheiten in Deutschland. Insbesondere chronische Schilddrüsenkrankheiten sind für Betroffene sehr belastend. Viele erfahren durch ihre chronische Erkrankung tiefgreifende Veränderungen. Z.B. können geringere Belastbarkeit, oftmals fehlendes Verständnis am Arbeitsplatz und in der Familie zu Problemen im gewohnten Umfeld führen. Zusätzlich fehlt es manchen Betroffenen an den nötigen Informationen über Ihre Erkrankung und deren Behandlungsmöglichkeiten.

Unsere Ziele:

  • Förderung des Wissens um die Krankheiten der Schilddrüse, ihre Vorbeugung, Früherkennung und bestmögliche Behandlung.
  • Zusammenbringen von Schilddrüsenexperten und Patienten.
  • Verständnis und Unterstützung in der Gruppe: Die Schilddrüsen-Liga Deutschland e.V. möchte Patienten und ihre Angehörigen bei der Bildung von Selbsthilfegruppen unterstützen.

Aktivitäten

  • Beantwortung schriftlicher oder mündlicher Anfragen von Betroffenen durch SelbsthilfegruppenleiterInnen;
  • Beantwortung von schwierigen medizinischen Fragen, die nur ein Arzt beantworten kann,von Ärzten aus dem wissenschaftlichen Beirat;
  • Unterstützung Betroffener und Fachkreise durch Informationsmaterial;
  • Hilfe bei der Suche nach Spezialisten, Selbsthilfegruppen und Ansprechpartnern;
  • Hilfe bei Gründung und Koordination regionaler Selbsthilfegruppen;
  • Informationsveranstaltungen für Laien in Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Schilddrüsengruppen;
  • Förderung wissenschaftlicher Untersuchungen in Zusammenarbeit mit Schilddrüsenspezialisten und medizinischen Fachgesellschaften, insbesondere mit der Sektion „Schilddrüse“ der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, die geeignet sind, Ziele der Schilddrüsen Liga Deutschland e.V. zu unterstützen;
  • Arzt-Patienten-Seminare;
  • Vorstellung auf Messen mit unentgeltlichen Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse für Messebesucher;
  • Herausgabe der Mitgliedszeitschrift „Blickpunkt Schilddrüse“;
  • Information der Öffentlichkeit über Schilddrüsenkrankheiten u.a. durch Bereitstellung von Online-Informationen unter www.Schilddruesenliga.de.
  • Wissenschaftlicher Beirat
  • Die Schilddrüsen-Liga Deutschland e.V. wurde Ende 1995 von Prof. Dr. Pfannenstiel, Mainz-Kastel, gegründet. Im Jahre 1998 wurde eine Betroffene, Frau Barbara Schulte zur Vorsitzenden gewählt.
  • Zusätzlich arbeiten viele namhafte Experten und engagierte Betroffene im wissenschaftlichen Beirat zusammen, dessen Vorsitzender, Prof. Dr. M. Cordes, Nürnberg vom RNZ Nürnberg ist.
  • Selbsthilfegruppen
  • In Deutschland gibt es unter dem Dach der Schilddrüsen-Liga zur Zeit ca. 25 Selbsthilfegruppen bzw. Ansprechpartner. Es finden regelmäßige Gruppentreffen sowie  tägliche Telefonate statt, die uns sowohl aus dem ganzen Bundesgebiet als auch aus dem Ausland erreichen.

Erhältliche Broschüren

SD-Liga-Faltblatt / Flyer (kostenlos)Radiojod-Therapie
Schilddrüsenerkrankungen-ÜbersichtSchilddrüsen-Operation
Struma Nodosa / SchilddrüsenknotenSchilddrüsenkrebs
Morbus Basedow,Schilddrüsenerkrankungen bei Kindern
Endokrine OrbitopathieNebenschilddrüsenerkrankungen
Autoimmun-Thyreoiditis (Hashimoto)Wechselwirkungen von Medikamenten
Perniziöse Anämie/ B12-MangelSchilddrüsenpass

 (Für die Portokosten bitten wir darum, der Bestellung eine € 1,45 - Briefmarke beizufügen oder um eine Spende. Im Voraus vielen Dank!)

Nutzen einer Mitgliedschaft

Neben dem telefonischen Beratungsangebot bekommen Sie die Einladung zu Veranstaltungen in der Region sowie unsere quartalsweise erscheinende Mitgliedszeitschrift „Blickpunkt Schilddrüse“.

Ihre kleinen aber regelmäßigen Jahresbeiträge bilden das Fundament der Vereins-Finanzierung und  versetzen uns in die Lage unsere umfangreichen Aktivitäten (siehe Seite 1) zum Nutzen aller Schild­drüsenkranken langfristig planen zu können. Des Weiteren tragen sie dazu bei, das Wissen um die Krankheiten der Schilddrüse, ihre Vorbeugung, Früherkennung und bestmögliche Behandlung in einem Dialog zwischen Schilddrüsenexperten und Patient zu fördern. Sie unterstützen die Bildung von Selbsthilfegruppen, in denen sich Schilddrüsen-Patienten und deren Angehörige zusammenfinden und sich gegenseitig unterstützen.

Günstige Jahresbeiträge

Erwerbstätige:€ 31,00
Senioren:€ 16,00
Ärzte:€ 52,00
Doppelmitgliedschaft:€ 11,00
Nichterwerbstätige:€ 11,00

(z.B. in mehreren Vereinen)

Werden Sie ein Förderer

Wenn Sie darüber hinaus in der Lage sind, unsere Tätigkeit finanziell zu fördern, dann bitten wir Sie herzlich um Ihre Unterstützung. Wir sind beim Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, darum ist Ihre Spende voll absetzbar.
Bei einem Spendenbetrag unter €200,00 wird das Finanzamt die Vorlage Ihres Bankbeleges anerkennen. Bei Zuwendungen über € 200,00 erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Kontoverbindung

Bank für Sozialwirtschaft

Kto.-Nr:80 48 300
BLZ:370 205 00
IBAN:DE28370205000008048300
BIC:SWDE33xxx
Betreff: Spende / Mitgliedschaft

Allen Förderern und Sponsoren danken wir für die finanzielle und praktische Unterstützung unserer Arbeit! Geschäftsstelle

Geschäftsstelle

Schilddrüsen-Liga Deutschland e.V. Ev.
Johanniter GmbH, Waldkrankenhaus
Waldstraße 73
D-53177 Bonn-Bad Godesberg
www.Schilddruesenliga.de

Ansprechpartner / Öffnungszeiten

Geschäftsstellenleiterin 
Veronika Kerschbaum
Tel.-Nr.:0228 / 386 90 60
Montag bis Freitag 08:00 – 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag 13:00 – 17:00 Uhr